Unsere Haarsprechstunde

Haare prägen unser Aussehen in einem hohen Maße und damit auch unsere Wirkung auf andere. Schon lange ist volles, glänzendes Haar kein Schönheitskriterium mehr, das nur für Frauen gilt. Daher leiden häufig auch beim Mann Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein, wenn sich die ersten kahlen Stellen bilden.

Wertschätzende Beratung und individuelle Therapie

Die Grenzen zwischen normalem und übermäßigem Haarausfall sind fließend. Es kann völlig unbedenklich sein, 100 Haare am Tag zu verlieren. Konzentriert sich jedoch der Haarausfall auf einzelne Bereiche, sollten Sie etwas tun, je früher, desto besser.

Schon in meiner Ausbildung zum Hautarzt habe ich mich mit Haarausfall beschäftigt und festgestellt, dass viele Menschen mit dem Thema Haare belächelt und nicht ernst genommen werden. Sie können von mir und meinem Team erwarten, dass wir uns intensiv mit der Ursachenabklärung und der für Sie geeigneten Behandlung beschäftigen.

Wertschätzende Beratung und individuelle Therapie

Die Grenzen zwischen normalem und übermäßigem Haarausfall sind fließend. Es kann völlig unbedenklich sein, 100 Haare am Tag zu verlieren. Konzentriert sich jedoch der Haarausfall auf einzelne Bereiche, sollten Sie etwas tun, je früher, desto besser.

Schon in meiner Ausbildung zum Hautarzt habe ich mich mit Haarausfall beschäftigt und festgestellt, dass viele Menschen mit dem Thema Haare belächelt und nicht ernst genommen werden. Sie können von mir und meinem Team erwarten, dass wir uns intensiv mit der Ursachenabklärung und der für Sie geeigneten Behandlung beschäftigen.

Welche Formen von Haarausfall gibt es?

1. Anlagebedingter Haarausfall

Zu 80% ist Haarausfall erblich bedingt. Das heißt, die Anlage dazu wird genauso vererbt wie etwa die Augenfarbe oder die Haarfarbe. Viele der Betroffenen kennen das Problem aus ihrer Familie, was nicht gleichzeitig bedeutet, dass man dem Haarausfall hilflos ausgeliefert ist.

2. Kreisrunder Haarausfall

Diese Art ist nach der anlagebedingten die häufigste Form des Haarausfalls. Ursache ist wahrscheinlich eine so genannte Autoimmunerkrankung. Dies bedeutet, dass sich das Immunsystem gegen die Haare richtet, diese als fremd betrachtet und bekämpft – bis sie schließlich ausfallen. Der kreisrunde Haarausfall ist durch die Entstehung von kleinen, kreisförmigen oder ovalen kahlen Stellen gekennzeichnet.

3. Diffuser Haarausfall

Beim diffusen Haarausfall ist der gesamte Kopf von Haarausfall betroffen. Das Haar wird insgesamt dünner und schütter. Die Ursachen sind vielfältig: Nach einer Schwangerschaft, bei bestimmten Stoffwechselstörungen oder Mangelerscheinungen, schweren Erkrankungen und Entzündungen, psychischem Stress, sehr selten durch Vergiftungen, durch eine vorangegangene Strahlenbehandlung oder durch bestimmte Medikamente (z.B. gerinnungshemmende oder krebsbekämpfende Präparate) können die Haare ausdünnen.

4. Vernarbender Haarausfall

Der vernarbende Haarausfall stellt eine sehr seltene Sonderform dar, da die Haarwurzeln vernarben und damit unwiederbringlich zerstört werden. Die Gründe können angeborene oder erbliche Störungen, Entzündungen, Tumore im Bereich der Kopfhaut, physikalische oder chemische Schädigungen sowie verschiedene Hauterkrankungen sein.

Wie läuft die Untersuchung ab?

Es sind drei Termine erforderlich. Am ersten Termin erfolgt zunächst eine ausführliche Laboruntersuchung mit Bestimmung aller, für Haarausfall wichtiger Werte. Am gleichen Tag wird, nach einer kleinen örtlichen Betäubung, eine wenige Millimeter große Hautprobe von der Kopfhaut entnommen. Anschließend erfolgt eine völlig schmerzlose computergestützte Haaranalyse zur Dokumentation von Zahl und Beschaffenheit der Haare, Rate der nachwachsenden Haare und Haardichte. Diese Analyse wird zwei Tage später nochmals wiederholt. Beim dritten Termin, ca. zwei Wochen später, werden alle Ergebnisse ausführlich besprochen und die Therapie geplant.

Wie läuft die Untersuchung ab?

Es sind drei Termine erforderlich. Am ersten Termin erfolgt zunächst eine ausführliche Laboruntersuchung mit Bestimmung aller, für Haarausfall wichtiger Werte. Am gleichen Tag wird, nach einer kleinen örtlichen Betäubung, eine wenige Millimeter große Hautprobe von der Kopfhaut entnommen. Anschließend erfolgt eine völlig schmerzlose computergestützte Haaranalyse zur Dokumentation von Zahl und Beschaffenheit der Haare, Rate der nachwachsenden Haare und Haardichte. Diese Analyse wird zwei Tage später nochmals wiederholt. Beim dritten Termin, ca. zwei Wochen später, werden alle Ergebnisse ausführlich besprochen und die Therapie geplant.

Die Therapie

Die Behandlung umfasst, je nach Ergebnis, äußerliche und/ oder innerliche Therapien. Weiterhin kommen die Methoden der Mesotherapie und der PRP zur Anwendung. Diese Behandlungen werden von einer speziell ausgebildeten Fachkraft durchgeführt.

Die Mesotherapie stammt aus Frankreich und wurde schon in den 1950er Jahren durchgeführt.

In der Kopfhautbehandlung werden mit feinen Nadeln, meist mit einer speziellen lnjektionspistole, Wirkstoffe in die Haut gespritzt. Dabei handelt es sich um eine Mischung verschiedener Vitamine und Antioxidantien, kombiniert mit durchblutungsfördernden und ggf. entzündungshemmenden Bestandteilen. Neben der Wirkung der eingespritzten Stoffe bewirkt auch die Nadelung an sich bereits eine Verbesserung der Durchblutung und damit Stärkung des Haarwachstums. 

Bei der PRP-Methode (Plättchenreiches Plasma) wird Ihnen Blut abgenommen und zentrifugiert. Der flüssige Anteil des Bluts (Plasma) wird mit natürlichen Wirkstoffen angereichert und anschließend nach der Mesotherapiemethode in die Kopfhaut eingebracht Beide Behandlungen sollten in mehrwöchigen Abständen 3-5x erfolgen. Bitte planen Sie pro Termin jeweils ca. 30 Minuten ein.

Melden Sie sich an

Mithilfe des untenstehenden Kontaktformulars können Sie sich zur Haarsprechstunde anmelden. Wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Datenschutz

14 + 3 =